Chronik

 

Im Archiv der Stadt Kellinghusen findet man einen Bericht vom 19. August 1897 über den Arbeiter-Lieder-Club „Frohsinn“ von 1890, in dessen Statuten steht unter § 1: Der Arbeiter-Lieder-Club verfolgt den Zweck sich im vierstimmigen Gesang zu vervollkommnen und dadurch zur Erhöhung und Veredelung der geselligen Freude beizutragen. Politische und kirchliche Ziele werden nicht verfolgt.

 

Ferner ist im Archiv der Stadt eine Eintragung über den Club „Gemischter Chor von 1894“ zu finden. Auf Initiative von 32 Bürgern unserer Stadt ist der Club „Gemischter Chor von 1894“ mit Gründung vom 01.April 1912 auf den Arbeiter Gesangsverein „Frohsinn“ übergegangen.

Gewählt wurde zum 1. Vorsitzenden Hermann Westphalen, das Amt des 2. Vorsitzenden erhielt der langjährige Bürgermeister der Stadt Kellinghusen, Albin Strobel, als Schriftführer wählte man Hermann Steenbuck, dessen saubere Arbeit diese Chronik ermöglichte.

Ende des Jahres 1912 hatte der Verein schon 67 Mitglieder, 1913 steigerte sich die Mitgliederzahl auf 87. Auf der Jahreshauptversammlung 1914 wählte man Albin Strobel zum 1. Vorsitzenden.

 

Nach dem 1. Weltkrieg haben 51 Sänger das Vereinsleben des Chores 1919 wieder aufleben lassen. Im Jahr 1922 wurde Heinrich Bünger 1. Vorsitzender.

Die Mitgliederzahl wuchs auf 145 an.

Durch die Inflation betrug der Monatsbeitrag im Dezember 1923

 

                              200 Milliarden Papiermark.

 

Hugo Labes übernahm 1924 die Geschichte des „Frohsinn“. Am 25.April 1929 wurde Friedel Günther zum Chorleiter des Vereins ernannt und 1934 übernahm Hans Günther, nach dem Tod seines Bruders Friedel, diese Arbeit.

Hans Günther machte den „Frohsinn“ über die Grenzen der Stadt bekannt.

Durch die Zusammenarbeit der Güntherschen Chöre:

Bad Bramstedt, Hohenwestedt, Horst und Kellinghusen war man in der Lage der Bevölkerung eine breite Palette der Chormusik zu präsentieren.

Durch seine Initiative war es möglich, sehr viele Konzerte in der Rheuma Heilanstalt in Bad Bramstedt zu geben.

1936 waren es 70 aktive und 50 passive Mitglieder. Im März 1940 musste die Chorarbeit wegen des zweiten Weltkrieges unterbrochen werden. Aber im Juli 1946 (nach dem 2. Weltkrieg) begann man wieder zu singen. Am Ende des Jahres 1946 hatte der „Frohsinn“ stolze 116 Mitglieder und 1948 waren es bereits 72 aktive und 74 passive Mitglieder.

 

Im August 1952 feierten wir unser 40 jähriges Stiftungsfest mit 800 Gästen im damaligen Hotel „Stadt Hamburg“. Am 1. März wirkte der „Frohsinn“ bei einem Jubiläums-Konzert der Güntherschen Chöre in Bad Bramstedt mit.

 

Es war das 100. Konzert unseres Chorleiters Hans Günther im Kursaal Bad Bramstedt. Am 26. August veranstaltete unser Chor in der Reithalle das Bezirks-Sängerfest mit allen Chören der Umgebung. Während dieser Veranstaltung wurde unser neues Banner geweiht.

 

In der Jahreshauptversammlung 1963 ernannte man Hugo Labes, der nach 39 jähriger Tätigkeit als 1. Vorsitzender ausschied, zum Ehrenvorsitzenden.

Zum Nachfolger wählte man Erwin Passenheimer, der 1967 von Heinz Bracker abgelöst wurde. Nach dem Tod von Hugo Labes im Jahre 1969 begann ein trauriges Kapitel. Trotz heftigen Bemühens von Heinz Bracker, kehrten immer mehr aktive Sänger dem „Frohsinn“ den Rücken. In den Jahren 1971 bis 1973 ruhte die komplette Chorarbeit. Auf der Jahreshauptversammlung im Januar 1974 entschloss sich der Vorstand, den Verein aufzulösen, aber 18 standhafte Mitglieder und ein paar Optimisten nahmen die Chorarbeit wieder auf.

Das fast Unmögliche geschah und der „Frohsinn“ erweckte zu neuem Leben.

Leider konnte der alte Dirigent wegen seines Alters die Chorarbeit nicht fortsetzen. Klaus Brinkmann aus Itzehoe übernahm die Chorleitung. Er gestaltete mit neuem Liedgut und Schwung die Chorarbeit.

Hans Hermann Schümann wurde 1974 zum 1. Vorsitzenden des Chores gewählt.

 

1976 bekam der Chor weibliche Unterstützung von Bärbel Langhans, die den Chor mit ihrem Akkordeon musikalisch begleitet und der Grundstein für den Seemannschor Kellinghusen konnte im „Frohsinn“ gelegt werden.

Heute heißt sie Bärbel Ehlert und unterstützt den Seemannschor seit über 35 Jahren aktiv.

 

1977 feierte der Chor das 65 jährige Jubiläum, es stand unter dem Motto:

 

100 Jahre Stadt Kellinghusen und 65 Jahre „Frohsinn“

 

Dieses Fest feierte man am 14.10.1977 in der Mehrzweckhalle des VfL. Der Frauenchor Kellinghusen von 1947, der MGV „Eintracht“ aus Heiligenstedten, der Chor „Waldesgrün“ aus Uslar und der „Frohsinn“ aus Kellinghusen boten dem Publikum ein musikalisches Programm.

 

Seit 1977 tritt der „Frohsinn“ auch als Seemannschor auf, was vom Publikum sehr gut angenommen wird. Auch werden auf Chorfahrten Konzerte wie z. B. in Dänemark, Braunlage, Berchtesgaden und auf der Bühne des MDR, zum Dampfschiff-Fest in Dresden gegeben. Unter der Leitung von Herrn Mikolasch trat der „Frohsinn“ beim ersten Shanty -Chor -Tag in Eckernförde auf, wo er sich mit 15 weiteren Chören auf zwei Bühnen präsentierte.

 

Nach 16 Jahren als 1. Vorsitzender stand Hans Hermann Schümann nicht mehr zur Verfügung. Zum Nachfolger wählte man 1990 Peter Labes. Unser Chorleiter Klaus Brinkmann beendete 1991 seine erfolgreiche Arbeit. Die Nachfolge übernahm unsere damalige Kreischorleiterin Birgit Fedder-Näthke und beendete sie nach 3 jähriger Chorarbeit. Von Herrn Jaume Solé, der den Chor ab 1994 leitete, musste man sich kurzfristig trennen, weil er sich vor einem wichtigen Konzert nach Spanien abgesetzt hatte. Bis Ende 1995 leitete Peter Labes als Vizechorleiter den Chor.

 

Ab Januar 1996 übernahm Werner Hennings den 1. Vorsitz des MGV „Frohsinn“, gleichzeitig nahm Herr Jürgen Mikolasch seine Arbeit als neuer Chorleiter auf. Da Herr Mikolasch auch den Frauenchor von 1947 leitete, wurden gemeinsame Auftritte erst möglich, die bis heute gepflegt werden.

Leider musste Herr Jürgen Mikolasch aus gesundheitlichen Gründen seine Arbeit als Chorleiter Ende 2001 beenden.

Durch Zufal entdeckte unser Schriftführer Klaus-Peter Kühn im Aushang eines Supermarktes die Telefonnummer einer Musiklehrerin. Diese Telefonnummer gehörte Natalia Borholdt, die Anfang 2012 die Chorleitung übernahm.

Da Frau Natalia Bornholdt gleichzeitig den Frauenchor von 1947 übernahm, wurde die Zusammenarbeit mit dem Frauenchor weiterhin gepflegt und auf das Weihnachtskonzert der Frauen ausgedehnt. Aus beruflichen Gründen gab sie nach zwei Jahren die Chorarbeit auf und wir mussten uns wieder eine neue Chorleitung suchen.

Auf eine Anzeige in der Zeitung meldete sich Herr Gunther Schütze.

Im Januar 2003 begann er mit der Chorarbeit.

Im Jahr 2007 wurde mit dem Seemannschor eine CD aufgenommen, im Oktober vorgestellt und auf den Markt gebracht. Nach der Jahreshauptversammlung 2008 setzte sich der Vorstand wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender: Alfred Butt, 2. Vorsitzender: Dietmar Audörsch, Kassenwart: Werner Harbs, Schriftführer: Klaus-Peter Kühn und der Festausschuss wurde wiedergewählt mit Reinhard Bachmann, Ewald Kitzmann, Dieter Krohn und Peter Krohn. Da Werner Harbs sein Amt als Kassenwart Ende 2009 niederlegte und kein Nachfolger zur Verfügung stand, musste der Vorstand die Verwaltung der Kasse übernehmen.

 

Auf der Jahreshauptversammlung 2010 wurde Klaus Thomsen zum neuen Kassenwart gewählt. Da dieses Amt keiner übernehmen wollte, wurde ihm für seinen Mut viel Lob entgegengebracht. Der Vorstand wurde im Amt bestätigt.

Wegen eines Umzuges nach Bayern im August 2011 musste der stellvertretende Vorsitzende Dietmar Audörsch seine Arbeit im Vorstand aufgeben. Auf der Jahreshauptversammlung 2012 wählten die Mitgleider Horst Hülsmann zum 2. Vorsitzenden und alle anderen Mitglieder des Vorstandes wurden in ihren Ämtern bestätigt.

 

In der Jahreshauptversammlung am 08.01.2014 stand ein Personalwechsel an der Spitze des Männergesangvereins (MGV) Frohsinn Kellinghusen an. Bei ihrer Hauptversammlung im Vereinsheim des VfL Kellinghusen wählten 35 Mitglieder den bisherigen Stellvertreter Horst Hülsmann zu ihrem neuen Vorsitzenden.

Dieser musste das Amt neu übernehmen, da Vorgänger Alfred Butt seinen Posten im Sommer vergangenen Jahres aus privaten Gründen aufgegeben hatte. Für seine fünfjährige Tätigkeit auf diesem Posten ehrte ihn Horst Hülsmann mit einem Blumenstrauß und einem Geschenk und würdigte noch einmal seine Leistungen.

Ebenso rief Horst Hülsmann noch einmal die Ereignisse des vergangenen Jahres in Erinnerung. Da hatten nämlich mit dem Vorsitzenden Alfred Butt und Akkordeonspielerin Bärbel Ehlert gleich zwei tragende Säulen ihre Posten aufgegeben. „Aber ich möchte euch danken, dass ihr trotz allem immer zu den Übungsabenden gekommen seid“, sagte Horst Hülsmann.

Akkordeonspielerin Bärbel Ehlert hatte nach 36 Jahren in dieser Funktion in dem Chor aufgehört und ist zum Shantychor nach Lägerdorf gewechselt. Ihr ist Erika Wendland aus Bad Bramstedt nachgefolgt, mit der der Chor schon mehrere Auftritte absolviert hat. „Das klappt sehr gut“, freute sich Horst Hülsmann. „Sie kann sich gut auf den Chor einstellen.“ Auch die zwischenzeitliche Chorleiterin Olga Kusnezow musste – aus gesundheitlichen Gründen – nach dem Weihnachtskonzert wieder aufhören. Für sie konnte der Vorsitzende aber bereits einen Nachfolger vorstellen. Harald Schilling, wohnhaft in Brokstedt und auch Chorleiter beim Männergesangverein Bad Bramstedt, übernimmt nun auch den Kellinghusener Chor als Leiter. Er will ihn wie bewährt fortführen, allerdings einige neue Akzente setzen. Der MGV Frohsinn tritt sowohl als Männergesangverein als auch als Shantychor auf. Da die Funktion als Gesangverein gegenüber dem Seemannschor oft zu kurz kam, soll diese in Zukunft wieder etwas verstärkt werden. „Ich möchte jetzt beides besser koordinieren“, kündigte er an. Deshalb werde von jetzt an im wöchentlichen Wechsel beides geprobt.

Der Chor umfasst 25 aktive, 22 passive und vier Ehrenmitglieder. Der Chor absolvierte im vergangenen Jahr zwölf Auftritte und verbuchte einen großen Erfolg in Büsum beim Shanty-Festival im Museumshafen, wo er als Seemannschor auftrat. Auch mit der neuen Vereinsspitze haben die Sänger viel vor. Neben zahlreichen Auftritten in der Region wollen sie im September eine Chorfahrt nach Hannover und Celle unternehmen und dort auch auftreten.

Für langjährige Mitgliedschaft wurden folgende Sänger von der Vorsitzenden des Sägerkreises 6 , Frau Thea Roß, geehrt: 40 Jahre Peter Knuth; 25 Jahre Ewald Kitzmann, Uwe Peters; 15Jahre: Alfons Stüdemann, Peter Krohn, Hans-Wilhelm Schümann.

Wahlen: Vorsitzender: Horst Hülsmann (Neuwahl), Schriftführer: Alfons Brieske (da Klaus Peter Kühn aufhörte wurde Alfons Brieske als Schriftführer einstimmig gewählt), Kassenwart: Klaus Thomsen (Wiederwahl) wurde in seinem Amt bestätigt. Der Festausschuss mit Reinhard Bachmann, Ewald Kitzmann , Peter Krohn und Dieter Krohn weiterhin besetzt. Nach der Wahl bedankte sich der Vorsitzende bei Klaus Peter Kühn für seine 25 jährige Tätigkeit als Schriftführer

Am 16.04.2014 wurde diese neue Internetseite vom Vorstand bewilligt und in Auftrag gegeben.

Neben vielen Übungsabenden, welche immer Mittwochs in der Ulmenhofschule stattfinden, fanden folgende Termine im Jahr 2014 statt:

08.01. Jahreshauptversammlung

08.02. Auftritt bei den Landfrauen Kellinghusen

22.02. Grünkohlwanderung

24.04. Vorstandssitzung 

26.0 Auftritt in Willenscharen

11.07. Richtfest 

14.07. Auftritt beim  Sommerfest  der Senioren 

09.08. gemeinsames Grillen 

29.08. Sommerfest Seniorenheim Kellinghusen 

30.08. Auftritt im Haus an der Eiche Quarnstedt, Sommerfest

12.09. bis 14.09. Chorfahrt nach Hannover

26.09. Schiffstaufe im Kindergarten am Schulberg 

28.09. Konzert mit dem MGV Bad Bramstedt –im Schloss zu BB 

15.10. Auftritt bei der Hausfrauenunion in Wrist

02.11. Kegelnachmittag des Männergesangvereins

06.12. Weihnachtsfeier mit den Frauen 

10.12. Auftritt Cafe Sievers 

14.12. Adventskonzert des Frauenchors, Auftritt als Gastchor

Im Jahr 2014 verstarb unser Mitglied Uwe Peters.

 

Auf der Mitgliederversammlung am 07.01.2015 wurden folgende Mitglieder vom Stellvertretenden Vorsitzenden des Sängerkreises 6 (SK6) Hans Otto Sönnichsen und vom Vorstand des MGV Kellinghusen geehrt:

Herr Reinard Bachmann für 15 Jahre Singen, 

Herr Otto Schmidt für 15 Jahre Singen,

Herr Heinrich Jebe für 50 Jahre Singen, sowie

Herr Konrad Bellgardt für 60 Jahre Singen

 

Folgende Termine fanden im Jahr 2015 statt:

07.01. Jahreshauptversammlung 

21.02. Grünkohlwanderung 

21.03. Auftritt  in Schenefeld 

25.04. Aufritt in Fitzbek 

29.05. Aufritt im Katharinenhof Kellinghusen

14.06. Konzert mit dem Frauenchor im Schloß Bad Bramstedt

20.06. Konzert zugunsten des Kindergartens "unter den Linden" mit der Ölixdorfer Liedertafel 

03.07.Aufritt im Seniorenheim Hohenlockstedt

05.07. Konzert als Männerchor in Öelixdorf -Amonenhöhe - Chorfest " Chöre an der Stör". 

17.07. gemeinsames Grillen 

21.07. Auftritt in Kleve "Kleverhof" 

29.08. Chorfahrt nach Lüneburg und Scharnebeck 

05.11. Kegelnachmittag des Männergesangvereins

26.11. Auftritt bei den Eisenbahnern in Wrist

05.12. Weihnachtsfeier des Männergesangvereins mit den Frauen- bei der Feuerwehr  

05.12. Auftritt beim Weihnachtsmarkt im Autohaus " Hellwig und Fölster" Kellinghusen ( Sponsor)

13.12. Adventskonzert des Frauenchors, Auftritt als Gastchor

 

Birke Hollwedel begleitet nun den MGV am Akkordeon.

 

Am 16.09.2015 wurde Peter Leisner ( 2ter Bass) einstimmig zum 2ten Vorsitzenden gewählt

Auf der Mitgliederversammlung am 07.01.2016 wurden folgende Mitglieder vom Schleswig Holsteiner Sängerbund und

Chronik

 

Im Archiv der Stadt Kellinghusen findet man einen Bericht vom 19. August 1897 über den Arbeiter-Lieder-Club „Frohsinn“ von 1890, in dessen Statuten steht unter § 1: Der Arbeiter-Lieder-Club verfolgt den Zweck sich im vierstimmigen Gesang zu vervollkommnen und dadurch zur Erhöhung und Veredelung der geselligen Freude beizutragen. Politische und kirchliche Ziele werden nicht verfolgt.

 

Ferner ist im Archiv der Stadt eine Eintragung über den Club „Gemischter Chor von 1894“ zu finden. Auf Initiative von 32 Bürgern unserer Stadt ist der Club „Gemischter Chor von 1894“ mit Gründung vom 01.April 1912 auf den Arbeiter Gesangsverein „Frohsinn“ übergegangen.

Gewählt wurde zum 1. Vorsitzenden Hermann Westphalen, das Amt des 2. Vorsitzenden erhielt der langjährige Bürgermeister der Stadt Kellinghusen, Albin Strobel, als Schriftführer wählte man Hermann Steenbuck, dessen saubere Arbeit diese Chronik ermöglichte.

Ende des Jahres 1912 hatte der Verein schon 67 Mitglieder, 1913 steigerte sich die Mitgliederzahl auf 87. Auf der Jahreshauptversammlung 1914 wählte man Albin Strobel zum 1. Vorsitzenden.

 

Nach dem 1. Weltkrieg haben 51 Sänger das Vereinsleben des Chores 1919 wieder aufleben lassen. Im Jahr 1922 wurde Heinrich Bünger 1. Vorsitzender.

Die Mitgliederzahl wuchs auf 145 an.

Durch die Inflation betrug der Monatsbeitrag im Dezember 1923

 

                              200 Milliarden Papiermark.

 

Hugo Labes übernahm 1924 die Geschichte des „Frohsinn“. Am 25.April 1929 wurde Friedel Günther zum Chorleiter des Vereins ernannt und 1934 übernahm Hans Günther, nach dem Tod seines Bruders Friedel, diese Arbeit.

Hans Günther machte den „Frohsinn“ über die Grenzen der Stadt bekannt.

Durch die Zusammenarbeit der Güntherschen Chöre:

Bad Bramstedt, Hohenwestedt, Horst und Kellinghusen war man in der Lage der Bevölkerung eine breite Palette der Chormusik zu präsentieren.

Durch seine Initiative war es möglich, sehr viele Konzerte in der Rheuma Heilanstalt in Bad Bramstedt zu geben.

1936 waren es 70 aktive und 50 passive Mitglieder. Im März 1940 musste die Chorarbeit wegen des zweiten Weltkrieges unterbrochen werden. Aber im Juli 1946 (nach dem 2. Weltkrieg) begann man wieder zu singen. Am Ende des Jahres 1946 hatte der „Frohsinn“ stolze 116 Mitglieder und 1948 waren es bereits 72 aktive und 74 passive Mitglieder.

 

Im August 1952 feierten wir unser 40 jähriges Stiftungsfest mit 800 Gästen im damaligen Hotel „Stadt Hamburg“. Am 1. März wirkte der „Frohsinn“ bei einem Jubiläums-Konzert der Güntherschen Chöre in Bad Bramstedt mit.

 

Es war das 100. Konzert unseres Chorleiters Hans Günther im Kursaal Bad Bramstedt. Am 26. August veranstaltete unser Chor in der Reithalle das Bezirks-Sängerfest mit allen Chören der Umgebung. Während dieser Veranstaltung wurde unser neues Banner geweiht.

 

In der Jahreshauptversammlung 1963 ernannte man Hugo Labes, der nach 39 jähriger Tätigkeit als 1. Vorsitzender ausschied, zum Ehrenvorsitzenden.

Zum Nachfolger wählte man Erwin Passenheimer, der 1967 von Heinz Bracker abgelöst wurde. Nach dem Tod von Hugo Labes im Jahre 1969 begann ein trauriges Kapitel. Trotz heftigen Bemühens von Heinz Bracker, kehrten immer mehr aktive Sänger dem „Frohsinn“ den Rücken. In den Jahren 1971 bis 1973 ruhte die komplette Chorarbeit. Auf der Jahreshauptversammlung im Januar 1974 entschloss sich der Vorstand, den Verein aufzulösen, aber 18 standhafte Mitglieder und ein paar Optimisten nahmen die Chorarbeit wieder auf.

Das fast Unmögliche geschah und der „Frohsinn“ erweckte zu neuem Leben.

Leider konnte der alte Dirigent wegen seines Alters die Chorarbeit nicht fortsetzen. Klaus Brinkmann aus Itzehoe übernahm die Chorleitung. Er gestaltete mit neuem Liedgut und Schwung die Chorarbeit.

Hans Hermann Schümann wurde 1974 zum 1. Vorsitzenden des Chores gewählt.

 

1976 bekam der Chor weibliche Unterstützung von Bärbel Langhans, die den Chor mit ihrem Akkordeon musikalisch begleitet und der Grundstein für den Seemannschor Kellinghusen konnte im „Frohsinn“ gelegt werden.

Heute heißt sie Bärbel Ehlert und unterstützt den Seemannschor seit über 35 Jahren aktiv.

 

1977 feierte der Chor das 65 jährige Jubiläum, es stand unter dem Motto:

 

100 Jahre Stadt Kellinghusen und 65 Jahre „Frohsinn“

 

Dieses Fest feierte man am 14.10.1977 in der Mehrzweckhalle des VfL. Der Frauenchor Kellinghusen von 1947, der MGV „Eintracht“ aus Heiligenstedten, der Chor „Waldesgrün“ aus Uslar und der „Frohsinn“ aus Kellinghusen boten dem Publikum ein musikalisches Programm.

 

Seit 1977 tritt der „Frohsinn“ auch als Seemannschor auf, was vom Publikum sehr gut angenommen wird. Auch werden auf Chorfahrten Konzerte wie z. B. in Dänemark, Braunlage, Berchtesgaden und auf der Bühne des MDR, zum Dampfschiff-Fest in Dresden gegeben. Unter der Leitung von Herrn Mikolasch trat der „Frohsinn“ beim ersten Shanty -Chor -Tag in Eckernförde auf, wo er sich mit 15 weiteren Chören auf zwei Bühnen präsentierte.

 

Nach 16 Jahren als 1. Vorsitzender stand Hans Hermann Schümann nicht mehr zur Verfügung. Zum Nachfolger wählte man 1990 Peter Labes. Unser Chorleiter Klaus Brinkmann beendete 1991 seine erfolgreiche Arbeit. Die Nachfolge übernahm unsere damalige Kreischorleiterin Birgit Fedder-Näthke und beendete sie nach 3 jähriger Chorarbeit. Von Herrn Jaume Solé, der den Chor ab 1994 leitete, musste man sich kurzfristig trennen, weil er sich vor einem wichtigen Konzert nach Spanien abgesetzt hatte. Bis Ende 1995 leitete Peter Labes als Vizechorleiter den Chor.

 

Ab Januar 1996 übernahm Werner Hennings den 1. Vorsitz des MGV „Frohsinn“, gleichzeitig nahm Herr Jürgen Mikolasch seine Arbeit als neuer Chorleiter auf. Da Herr Mikolasch auch den Frauenchor von 1947 leitete, wurden gemeinsame Auftritte erst möglich, die bis heute gepflegt werden.

Leider musste Herr Jürgen Mikolasch aus gesundheitlichen Gründen seine Arbeit als Chorleiter Ende 2001 beenden.

Durch Zufal entdeckte unser Schriftführer Klaus-Peter Kühn im Aushang eines Supermarktes die Telefonnummer einer Musiklehrerin. Diese Telefonnummer gehörte Natalia Borholdt, die Anfang 2012 die Chorleitung übernahm.

Da Frau Natalia Bornholdt gleichzeitig den Frauenchor von 1947 übernahm, wurde die Zusammenarbeit mit dem Frauenchor weiterhin gepflegt und auf das Weihnachtskonzert der Frauen ausgedehnt. Aus beruflichen Gründen gab sie nach zwei Jahren die Chorarbeit auf und wir mussten uns wieder eine neue Chorleitung suchen.

Auf eine Anzeige in der Zeitung meldete sich Herr Gunther Schütze.

Im Januar 2003 begann er mit der Chorarbeit.

Im Jahr 2007 wurde mit dem Seemannschor eine CD aufgenommen, im Oktober vorgestellt und auf den Markt gebracht. Nach der Jahreshauptversammlung 2008 setzte sich der Vorstand wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender: Alfred Butt, 2. Vorsitzender: Dietmar Audörsch, Kassenwart: Werner Harbs, Schriftführer: Klaus-Peter Kühn und der Festausschuss wurde wiedergewählt mit Reinhard Bachmann, Ewald Kitzmann, Dieter Krohn und Peter Krohn. Da Werner Harbs sein Amt als Kassenwart Ende 2009 niederlegte und kein Nachfolger zur Verfügung stand, musste der Vorstand die Verwaltung der Kasse übernehmen.

 

Auf der Jahreshauptversammlung 2010 wurde Klaus Thomsen zum neuen Kassenwart gewählt. Da dieses Amt keiner übernehmen wollte, wurde ihm für seinen Mut viel Lob entgegengebracht. Der Vorstand wurde im Amt bestätigt.

Wegen eines Umzuges nach Bayern im August 2011 musste der stellvertretende Vorsitzende Dietmar Audörsch seine Arbeit im Vorstand aufgeben. Auf der Jahreshauptversammlung 2012 wählten die Mitgleider Horst Hülsmann zum 2. Vorsitzenden und alle anderen Mitglieder des Vorstandes wurden in ihren Ämtern bestätigt.

 

In der Jahreshauptversammlung am 08.01.2014 stand ein Personalwechsel an der Spitze des Männergesangvereins (MGV) Frohsinn Kellinghusen an. Bei ihrer Hauptversammlung im Vereinsheim des VfL Kellinghusen wählten 35 Mitglieder den bisherigen Stellvertreter Horst Hülsmann zu ihrem neuen Vorsitzenden.

Dieser musste das Amt neu übernehmen, da Vorgänger Alfred Butt seinen Posten im Sommer vergangenen Jahres aus privaten Gründen aufgegeben hatte. Für seine fünfjährige Tätigkeit auf diesem Posten ehrte ihn Horst Hülsmann mit einem Blumenstrauß und einem Geschenk und würdigte noch einmal seine Leistungen.

Ebenso rief Horst Hülsmann noch einmal die Ereignisse des vergangenen Jahres in Erinnerung. Da hatten nämlich mit dem Vorsitzenden Alfred Butt und Akkordeonspielerin Bärbel Ehlert gleich zwei tragende Säulen ihre Posten aufgegeben. „Aber ich möchte euch danken, dass ihr trotz allem immer zu den Übungsabenden gekommen seid“, sagte Horst Hülsmann.

Akkordeonspielerin Bärbel Ehlert hatte nach 36 Jahren in dieser Funktion in dem Chor aufgehört und ist zum Shantychor nach Lägerdorf gewechselt. Ihr ist Erika Wendland aus Bad Bramstedt nachgefolgt, mit der der Chor schon mehrere Auftritte absolviert hat. „Das klappt sehr gut“, freute sich Horst Hülsmann. „Sie kann sich gut auf den Chor einstellen.“ Auch die zwischenzeitliche Chorleiterin Olga Kusnezow musste – aus gesundheitlichen Gründen – nach dem Weihnachtskonzert wieder aufhören. Für sie konnte der Vorsitzende aber bereits einen Nachfolger vorstellen. Harald Schilling, wohnhaft in Brokstedt und auch Chorleiter beim Männergesangverein Bad Bramstedt, übernimmt nun auch den Kellinghusener Chor als Leiter. Er will ihn wie bewährt fortführen, allerdings einige neue Akzente setzen. Der MGV Frohsinn tritt sowohl als Männergesangverein als auch als Shantychor auf. Da die Funktion als Gesangverein gegenüber dem Seemannschor oft zu kurz kam, soll diese in Zukunft wieder etwas verstärkt werden. „Ich möchte jetzt beides besser koordinieren“, kündigte er an. Deshalb werde von jetzt an im wöchentlichen Wechsel beides geprobt.

Der Chor umfasst 25 aktive, 22 passive und vier Ehrenmitglieder. Der Chor absolvierte im vergangenen Jahr zwölf Auftritte und verbuchte einen großen Erfolg in Büsum beim Shanty-Festival im Museumshafen, wo er als Seemannschor auftrat. Auch mit der neuen Vereinsspitze haben die Sänger viel vor. Neben zahlreichen Auftritten in der Region wollen sie im September eine Chorfahrt nach Hannover und Celle unternehmen und dort auch auftreten.

Für langjährige Mitgliedschaft wurden folgende Sänger von der Vorsitzenden des Sägerkreises 6 , Frau Thea Roß, geehrt: 40 Jahre Peter Knuth; 25 Jahre Ewald Kitzmann, Uwe Peters; 15Jahre: Alfons Stüdemann, Peter Krohn, Hans-Wilhelm Schümann.

Wahlen: Vorsitzender: Horst Hülsmann (Neuwahl), Schriftführer: Alfons Brieske (da Klaus Peter Kühn aufhörte wurde Alfons Brieske als Schriftführer einstimmig gewählt), Kassenwart: Klaus Thomsen (Wiederwahl) wurde in seinem Amt bestätigt. Der Festausschuss mit Reinhard Bachmann, Ewald Kitzmann , Peter Krohn und Dieter Krohn weiterhin besetzt. Nach der Wahl bedankte sich der Vorsitzende bei Klaus Peter Kühn für seine 25 jährige Tätigkeit als Schriftführer

Am 16.04.2014 wurde diese neue Internetseite vom Vorstand bewilligt und in Auftrag gegeben.

Neben vielen Übungsabenden, welche immer Mittwochs in der Ulmenhofschule stattfinden, fanden folgende Termine im Jahr 2014 statt:

08.01. Jahreshauptversammlung

08.02. Auftritt bei den Landfrauen Kellinghusen

22.02. Grünkohlwanderung

24.04. Vorstandssitzung 

26.0 Auftritt in Willenscharen

11.07. Richtfest 

14.07. Auftritt beim  Sommerfest  der Senioren 

09.08. gemeinsames Grillen 

29.08. Sommerfest Seniorenheim Kellinghusen 

30.08. Auftritt im Haus an der Eiche Quarnstedt, Sommerfest

12.09. bis 14.09. Chorfahrt nach Hannover

26.09. Schiffstaufe im Kindergarten am Schulberg 

28.09. Konzert mit dem MGV Bad Bramstedt –im Schloss zu BB 

15.10. Auftritt bei der Hausfrauenunion in Wrist

02.11. Kegelnachmittag des Männergesangvereins

06.12. Weihnachtsfeier mit den Frauen 

10.12. Auftritt Cafe Sievers 

14.12. Adventskonzert des Frauenchors, Auftritt als Gastchor

Im Jahr 2014 verstarb unser Mitglied Uwe Peters.

 

Auf der Mitgliederversammlung am 07.01.2015 wurden folgende Mitglieder vom Stellvertretenden Vorsitzenden des Sängerkreises 6 (SK6) Hans Otto Sönnichsen und vom Vorstand des MGV Kellinghusen geehrt:

Herr Reinard Bachmann für 15 Jahre Singen, 

Herr Otto Schmidt für 15 Jahre Singen,

Herr Heinrich Jebe für 50 Jahre Singen, sowie

Herr Konrad Bellgardt für 60 Jahre Singen

 

Folgende Termine fanden im Jahr 2015 statt:

07.01. Jahreshauptversammlung 

21.02. Grünkohlwanderung 

21.03. Auftritt  in Schenefeld 

25.04. Aufritt in Fitzbek 

29.05. Aufritt im Katharinenhof Kellinghusen

14.06. Konzert mit dem Frauenchor im Schloß Bad Bramstedt

20.06. Konzert zugunsten des Kindergartens "unter den Linden" mit der Ölixdorfer Liedertafel 

03.07.Aufritt im Seniorenheim Hohenlockstedt

05.07. Konzert als Männerchor in Öelixdorf -Amonenhöhe - Chorfest " Chöre an der Stör". 

17.07. gemeinsames Grillen 

21.07. Auftritt in Kleve "Kleverhof" 

29.08. Chorfahrt nach Lüneburg und Scharnebeck 

05.11. Kegelnachmittag des Männergesangvereins

26.11. Auftritt bei den Eisenbahnern in Wrist

05.12. Weihnachtsfeier des Männergesangvereins mit den Frauen- bei der Feuerwehr  

05.12. Auftritt beim Weihnachtsmarkt im Autohaus " Hellwig und Fölster" Kellinghusen ( Sponsor)

13.12. Adventskonzert des Frauenchors, Auftritt als Gastchor

 

Birke Hollwedel begleitet nun den MGV am Akkordeon.

 

Am 16.09.2015 wurde Peter Leisner ( 2ter Bass) einstimmig zum 2ten Vorsitzenden gewählt

Auf der Mitgliederversammlung am 07.01.2016 wurden folgende Mitglieder vom Schleswig Holsteiner Sängerbund und vom Vorstand des MGV Kellinghusen geehrt:

Herr Dietmar Audorsch für 50 Jahre Singen,

Herr Klaus Thomsen für 25 Jahre Singen und 

Herr Thomas Knuth für 25 Jahre Singen.

Der erste Vorsitzende ( Horst Hülsmann) , der Kassenwart ( Klaus Thomsen), der Festausschuss ( Reinhard Bachmann, Dieter Krohn und Konrad Bellgard) wurden jeweils einstimmig in ihrem Amt bestätigt. 

Der MGV verfügt nun über 15 Ortsansässige Sponsoren ( Firmen) welche den MGV finanziell unterstützen. 

Des weiteren hat der MGV in 2016,  mit Andreas Schuldt und Karl Heinz Hollwedel , 2 neue Sänger gewonnen

 

Folgende Termine fanden im Jahr 2016 statt:

 

06.01. Jahreshauptversammlung im" Kommodich"  Kellinghusen

05.02.Auftritt beim Kulturverein Hohenlockstedt 

20.02.Auftritt beim DRK Ortsverein 

20.02. Grünkohlwanderung 

19.03. Auftritt beim Heimatverein Kellinghusen 

05.05. Vatertag bei Klaus Thomsen

07.05.Auftritt bei der Bordgemeinde der Emdenfahrer

24.06. - 26.06 Chorfahrt nach Lübeck Travemünde Shantyfestival

25.06. Auftritt Festival Bühne 3

26.06. Auftritt Festival Bühne 3 

03.07. Chorfest SSH in Eutin Landesgartenschau

15.07. Grillen mit den Sponsoren

22.07. Auftritt im Wohn- und Pflegeheim in Quarnstedt 

27.08 Auftritt beim VfL Kellinghusen 

27.08 Auftritt in Quarnstedt

16.09 Auftritt im Störkrug Willenscharen

01.10. Auftritt  in Heiligenstedten - Steinburger Musikexpress

03.10. Konzert in Kellinghusen - Steinburger Musikexpress -

07.10 Auftritt im Katharinenhof / Seniorenresidenz Kellinghusen

23.10 Auftritt in Poyenberg

06.11. Kegelnachmittag  im Cafe Sievert Wrist 

03.12. Jahresabschlussfeier bei Feuerwehr Kellinghusen

03.12 Auftritt beim Weihnachtsmarkt " Autohaus Hellwig und Fölster"

10.12  Auftritt im Pflegeheim in Hohenslockstedt 

11.12. Konzert mit dem Frauenchor in der Kirche Kellinghusen

 

Auf der Jahreshauptversammlung am 04.01.2017 wurden folgende Mitglieder von Rolf Nedebock ( Vorsitzender des Sängerkreises 6) und von Horst Hülsmann ( Vorsitzender des MGV Kellinghusen) geehrt:

Herr Karl Heinz Hollwedel für 50 Jahre singen,

Herr Klaus Peter Kühn für 25 Jahre singen.

Peter Leisner ( 2ter Bass) wurde einstimmig zum 2ten Vorsitzenden gewählt.

Momentan hat der MGV 25 aktive und 21 passive Mitglieder.

Der MGV verfügt weiter über 15 Ortsansässige Sponsoren ( Firmen) welche den MGV finanziell und materiell unterstützen.

Insbesondere genannt sind hier der Hagebaumarkt Martin Dethlefsen ( 25 Sachspenden i.H.v. 560€ für die Jahresabschlussfeier ) sowie Sönkes Imbiss ( gesponsertes Essen bei der Jahresabschlussfeier).

Aus gesundheitlichen Gründen  verzeichnen wir leider einen Austritt ( Dietmar Audorsch).

Leider verstarb im Jahr 2016 Peter (Pietsch) Kopmann. 

Harald Schilling ( Chorleiter) und Birke Holwedel ( Akkordeon) werden uns weiter musikalisch leiten und begleiten.

 

 

2017

 

21.01. Neujahrsempfang BiBeKu Kellinghusen

18.02. Grünkohlwanderung, Restaurant TCK

12.03 Auftritt in Willenscharen als Seemannschor , 

17.03. Konzert im Gasthof „zur Erholung“ Heiligenstedten mit dem - Steinburger Musikexpress –

08.04. 70 Jahre Frauenchor, Auftritt beim VfL

13.05.Auftritt zum 70sten Geburtstag K-P Harder 

25.05. Vatertag / Matjesessen bei Klaus Thomsen

26.05.Aufrtitt im Landgasthaus Bokelseß

10.06 Auftritt 80ster Geburtstag Konrad Bellgard

11.06 Auftritt beim 50jägrigen Matjesfest in Glückstadt.

03.07. Auftritt bei den Senioren der Kirchengemeinde

08.07. Auftritt beim Stadtfest der Kulturen in KH

14.07. Grillen im Gemeindehaus mit den Sponsoren

15.07    2 Auftritte bei 400Jahre Glückstadt

23.07.Auftritt zum 80sten Geburtstag K-H Hansen 

01.09. Auftritt Seniorenheim Rosengarten 

09.09. Chorfahrt nach Kappeln -

---Besichtigung der Drehorte der Fernsehserie " Der Landarzt" mit Essen, Kaffee und Gesang auf einem Schaufelraddampfer

30.09.Auftritt bei einer Goldenen Hochzeit im Störkrug Willenscharen

07.10.  Auftritt im Seniorenheim Kellinghusen, 

14.10. Auftritt beim Tennisverein TCK um 20:00

28.10. Konzert mit den „DON KOSAKEN“ Serge Jarloff um 18:00 in der Kirche Kellinghusen

05.11. 12:00 Uhr Auftritt bei 80sten 

05.11 Kegelnachmittag im Bürgerhaus zu Brokstedt 

02.12. 16:15 Uhr Auftritt in Meezen-Senioren

09.12. Jahresabschlussfeier bei der Feuerwehr 

15.12. Generalprobe zum Adventskonzert mit dem Frauenchor in der Kirche Kellinghusen 

17.12. Adventskonzert mit dem Frauenchor in der Kirche Kellinghusen 

20.12. Beweglicher Adventskalender Kellinghusen

 

Am 03.01.2018 fand die Jahreshauptversammlung statt. Auf dieser JHV stellte sich Horst Hülsman nicht zur wiederwahl.

Da dieses vorher nicht absehbar war, wurde der erste Vorsitzende nicht neugewählt. Dieses wird auf einer außerordentlichen MV nachgeholt.

Wiedergewählt wurde der Kassenwart Klaus Thomsen und der Festausschuss um Reinhard Bachmann, Dieter Krohn und Konrad ( Conny) Bellgard,

 

Auf der Jahreshauptversammlung am 03.01.2018 wurden folgende Mitglieder von Rolf Nedebock ( Vorsitzender des Sängerkreises 6) geehrt:

Herr Rainer Riethausen dür 50 Jahre singen

und Horst Hülsmann für 25 Jahre singen.

Im Jahr 2017 sind 4 neue Sänger dem MGV beigetreten.

 

Am 31.01.2018 wurde der 1. Vorsitzende unseres Chors neu gewählt. Der Vorstand setzt sich nun wie folgt zu zusammen:

Klaus Thomsen (Kassenwart), Alfons Brieske (Schriftführer), Peter Leisner (2. Vorsitzender), 

Manfred Rogowski (1. Vorsitzender) und

unser Chorleiter Harald Schilling 

 

Beschlossen wurde zudem auch auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 31.01.2018 eine Satzungsänderung.

Neu: §1        Name und Sitz des Vereins

Der Verein, der Mitglied im SSH Sängerbund Schleswig - Holstein ist, führt den Namen

„Männergesangverein Frohsinn“ von 1912. Er hat seinen Sitz in Kellinghusen.

 

Alt: §1        Name und Sitz des Vereins

Der Verein, der Mitglied im Deutschen Sängerbund ist, führt den Namen

„Männergesangverein Frohsinn“. Er hat seinen Sitz in Kellinghusen.

 

 

wird fortgeführt - Stand 31.01.2018

 

 

 

 Kontakt:

Männergesangverein

"Frohsinn" von 1912 

Manfred Rogowski

04822/1273

0152/28459707

rogoman@online.de

Proben:

jeden Mittwoch von

20:00 - 22:00 Uhr

im Gemeindehaus 

Kastanienallee 

Kellinghusen

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Männergesangsverein Frohsinn Kellinghusen